Aktuar*in?

Aktuare sind wissenschaftlich ausgebildete Sachverständige, die sich im Versicherungswesen, im Bausparwesen oder der Altersversorgung auf der Grundlage mathematisch-statistischer Methoden der Versicherungsmathematik mit der Modellierung, Bewertung und Steuerung von Risiken befassen. Insbesondere beschäftigen sie sich mit der Wahrscheinlichkeitstheorie, der mathematischen Statistik und der Finanzmathematik. Sie unterscheiden sich von Versicherungsmathematikern durch umfassende Kenntnisse des Versicherungswesens auch außerhalb der reinen Versicherungsmathematik.
[Auszug aus Wikipedia]

Ausbildungsmöglichkeiten

TU Wien und andere

  • Mit dem Bachelor- und Masterstudium Finanz- und Versicherungsmathematik der TU Wien und der Auswahl des Vertiefungsmoduls Versicherungsmathematik im Masterstudium und des gebundenen Wahlfachs mit dem Berufsständischen Seminar (siehe unten) werden die fachlichen (=theoretischen) Voraussetzungen für die Anerkennung als Aktuar (AVÖ) erfüllt.
  • Bei Absolvierung eines Mathematik-Studiums einer anderen Universität können an der TU Wien fachspezifische Fächer für die Anerkennung als Aktuar nachgeholt werden - teilweise auch berufsbegleitend.
    Darüber hinaus gibt es auch an der TU Graz bzw. an anderen österreichischen Universitäten einzelne fachspezifische Fächer bzw. möchte die Aktuarvereinigung Österreichs mit mehreren Anbietern gemeinsam eine berufsbegleitende Ausbildung in Österreich ausarbeiten (Stand: 02.2024).

Berufsständisches Seminar

  • Das für die Aufnahme in die Sektion Anerkannter Aktuare notwendige Berufständische Seminar wird von der TU Wien im Zweijahresrhythmus im Rahmen einer regulären Lehrveranstaltung angeboten. Diese ist für eingeschriebene Studierende kostenlos und kann auch gegen einen geringen Kostenbeitrag von Externen besucht werden (zur Aktuarsausbildung als auch zur Weiterbildung/CPD):
    Nächster Termin: September 2024, [Bisher: 2022, 2020, 2018, 2016, 2014, 2012]
  • Die Österreichische Förderungsgesellschaft der Versicherungsmathematik (ÖFdV GmbH) hatte das Berufsständische Seminar in den Jahren dazwischen organisiert, wobei einzelne Termine wegen zu weniger Teilnehmer_innen abgesagt wurden [Bisher: 2023, 2021, 2019, 2017, 2015, 2014, 2013]. Es ist unklar, ob die ÖFdV diese Veranstaltung weiter anbietet.

Aktuarsrichtlinien

In Anbetracht der sich wandelnden beruflichen Anforderungen und in Erfüllung internationaler Verpflichtungen (insbesondere des 2007 IAA Education Syllabus) wurden und werden die Voraussetzungen für die Anerkennung als Aktuar (für die "Aufnahme in die Sektion Anerkannter Aktuare der Aktuarvereinigung Österreichs") von der Österreichischen Aktuarvereinigung (AVÖ) festgelegt und weiterentwickelt:

Aktuarsantrag

Es wird empfohlen bereits ca. 2 Jahre vor einem geplanten Antrag auf Aufnahme in die Sektion Anerkannter Aktuare eine Anfrage mit der Zuordnung von bereits erworbenen und geplanten Zeugnissen zum Fächerkatalog zu stellen (Formular "Tabellenteil..."). Für die Anfrage ist keine Mitgliedschaft bei der AVÖ notwendig. Die Berufstätigkeit muss für die Anfrage nicht bestätigt werden.

Der AVÖ-Arbeitskreis Aus- und Weiterbildung prüft Anfragen und Anträge hinsichtlich Anrechenbarkeit von Prüfungen bzw. Einhalten der aktuellen Richtlinien. Der AVÖ-Vorstand entscheidet - basierend auf Vorschlägen des Arbeitskreises - final über Anträge zur Aufnahme in die Sektion Anerkannter Aktuare.


  • No labels