Mit Hilfe des Einsatzes der Software Confluence können TU Mitarbeiter_innen eine gemeinsame Wissensbasis schaffen, editieren und weiterentwickeln. Neu ist daran, dass gemeinsam – szs. in Wikipedia-Logik – eine Informationsbasis geschaffen wird (Co-Creation), deren Informationen nur einmal eingegeben und gewartet werden müssen (Once-Only-Prinzip) und die letztendlich die relevante Informationsbasis darstellen (Single Source of Truth).

Diese Inhalte finden Sie unter anderem hier

Aktuelles

  • Blog:
    Bessere Planbarkeit in der Lehrorganisation schaffen (.digital blog)

    Lehrangebote zu organisieren ist ein umfangreiches Unterfangen. Stellt sich diese Aufgabe allerdings an einer großen Fakultät, nimmt der Komplexitätsgrad enorm zu. An der Fakultät für Architektur und Raumplanung will man daher digitale Unterstützung für die Zukunft schaffen.

    Die Fakultät für Architektur und Raumplanung gehört zu den großen Fakultäten an der TU Wien, die dementsprechend hohe Studierendenzahlen bewältigen müssen. Die Organisation der Lehre stellt die Fakultät dabei jedes Semester von Neuem vor enorme Herausforderungen. Es müssen einerseits direkt an der Fakultät verfügbare Lehrende bestmöglich eingesetzt werden, aber auch externe Lehrende organisiert werden. Setzt man diese Anforderungen dann auch noch in Relation mit verfügbaren Räumlichkeiten im Hauptgebäude der TU Wien, ist die Planung noch kniffliger. Da es bei Lehrveranstaltungen entsprechende Wahlmöglichkeiten durch Studierende gibt, kommt es zu einer unterschiedlichen Auslastungsverteilung der Lehrveranstaltungen. Das erzeugt nicht nur Unmut bei allen Beteiligten sondern stellt eine zusätzliche Komplexitätsebene für die Planung dar.

  • Blog:
    .dcall 2023: Projektideen sind ausgewählt – jetzt geht’s los! (.digital blog)

    07. März 2023 | Hatice Celikdin, .digital office

    Das TU-interne Förderprogramm .dcall ist mit Jänner 2023 in die dritte Runde gestartet. Nach einem zweistufigen Einreichverfahren wurden neun Projektideen zur Umsetzung freigegeben.

    Das .digital office hat in den vergangenen Wochen neben zwei Informationsveranstaltungen auch viele Beratungsgespräche geführt und Interessenten über das Förderprogramm und dessen neue Kategorien beraten. Sieben Wochen nach der Eröffnung stehen nun die .dcall 2023 - Gewinnerideen fest. Von 32 Einreichungen wurden neun Projektideen für die Umsetzung freigegeben und scharren in den Startlöchern, um in die Umsetzungsphase zu starten. Neben diesen neuen Projekten werden dieses Jahr auch vier Folgeprojekte aus dem .dcall 2021 und ein Folgeprojekt aus den Student Life Hacks 2.0 umgesetzt.

  • Blog:
    .dcall 2021: Abschlussevent mit Diskussionsrunden über „AI-Chatbot“ und „XR“ (.digital blog)

    28. Februar 2023 | Hatice Celikdin, Michael Schadler, Clemens Rauber, .digital office

    Bei einem gemeinsamen Abschlusstreffen der .dcall 2021-Projektleiter_innen haben sich die Teilnehmer_innen ausgetauscht, vernetzt und in zwei Workshops über die aktuellen Themen „AI-Chatbot“ und „XR“ diskutiert. 

    Das Ziel des Förderprogramms .dcall ist es nicht nur Digitalisierungsprojekte umzusetzen, sondern unter diesem Dach findet auch Austausch und Vernetzung statt. Dies haben wir auch in unserer Abschlussveranstaltung am 16. Februar 2023 "gelebt". Die Teilnehmer_innen haben sich über ihre eigenen Projekte ausgetauscht, zusätzlich haben sie im Rahmen von zwei Workshops über die Themen „AI-Chatboot“ und „Extended Reality“ ihre Erfahrungen und Wissen diskutiert. Es war spannend zu hören, wie breit das Wissen betreffend dieser Technologien gestreut ist und wie unterschiedlich tief sich die Teilnehmer_innen mit den Themen befasst haben. Hier wollen wir Ihnen die Highlights der längeren Diskussion geben:

Regelm. Wartung mittwochs, 07:00 - 08:00

Das wöchtentliche Wartungsfenster von TU coLAB ist Mittwoch, 07:00 - 08:00 Uhr. In diesen Zeitraum kann es ohne Ankündigung zu kurzer Nicht-Verfügbarkeit von coLAB kommen.

Regelmäßige Online-Sprechstunden für TU coLAB-Anwender_innen! Melden Sie sich an, um mehr zu erfahren.

Das System befindet sich im Laborbetrieb

Aktuell befindet sich das System im Laborbetrieb und ist laufend im Aufbau. Wenn Sie an einer Zusammenarbeit interessiert sind, wenden Sie sich bitte an digitaloffice@tuwien.ac.at.



  • No labels